MENU


„SpaceX & Tesla“

„SpaceX & Tesla“

Die Erfolgsstory von Elon Musk

Die Erfolgsstory von Elon Musk


Der Unternehmer Elon Musk hat als Chief Executive Officer (CEO) des Elektroautoherstellers Tesla ( TSLA ) und des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX weltweite Berühmtheit erlangt. Musk war ein früher Investor in mehrere Technologieunternehmen und schloss im Oktober 2022 einen Deal ab, um X (ehemals Twitter) zu übernehmen. Sein Erfolg und sein persönlicher Stil haben zu Vergleichen mit anderen schillernden Tycoons aus der US-Geschichte geführt, darunter Steve Jobs, Howard Hughes und Henry Ford. Er wurde 2021 zum reichsten Menschen der Welt gekürt und übertraf damit Amazon ( AMZN )-Gründer Jeff Bezos. Musk ist seit September 2023 der reichste Mensch der Welt. Bloomberg. „ Bloomberg Billionaires Index “.

Wer ist Elon Musk?

  • Elon Musk ist der charismatische CEO des Elektroautoherstellers Tesla und des Raketenherstellers SpaceX.
  • Nach einem umstrittenen Verfahren schloss Musk im Oktober 2022 einen Deal zum Kauf des Unternehmens hinter X ab und wurde Eigentümer des Social-Media-Unternehmens.
  • Geboren und aufgewachsen in Südafrika, verbrachte Musk einige Zeit in Kanada, bevor er in die Vereinigten Staaten zog.
  • Nachdem er an der University of Pennsylvania Physik studiert hatte, begann Musk als Serien-Tech-Unternehmer Fuß zu fassen, mit frühen Erfolgen wie Zip2 und X.com, die mit einem Unternehmen fusionierten, aus dem PayPal wurde.
  • Elon Musk ist einer der reichsten Menschen der Welt und verfügt über ein Vermögen von 195,8 Milliarden US-Dollar.


 Biografie Elon Musk

Vollständiger Name: Elon Reeve Musk
Geburtsdatum: 28. Juni 1971
Geburtsort: Pretoria, Südafrika
Nationalität: südafrikanische, kanadische & US-amerikanische Staatsbürgerschaft
Geschwister: 2 (Bruder Kimbal Musk, Schwester Tosca Musk)
Kinder: 11 (9 Söhne, 2 Töchter, von denen eines kurz nach der Geburt verstarb. Alle wurden mittels künstlicher Befruchtung gezeugt)
Partnerin: Grimes (Claire Boucher)
Beruf: Unternehmer, Programmierer, Ingenieur, Erfinder
Nettovermögen: 195,8 Milliarden US-Dollar
Beteiligungen: SpaceX, Tesla, Neuralink, The Boring Company, SolarCity, OpenAI
Letzte Aktualisierung: 2024

 01 Als Kind gemobbt

Elon Reeve Musk wurde 1971 in Pretoria, Südafrika, als ältestes von drei Kindern geboren. Sein Vater war ein südafrikanischer Ingenieur und seine Mutter ein kanadisches Model und Ernährungsberaterin. Nach der Scheidung seiner Eltern im Jahr 1980 lebte Musk hauptsächlich bei seinem Vater. Später nannte er seinen Vater einen schrecklichen Menschen, fast alles Böse, was man sich nur hätte vorstellen können, soll er getan haben. „Ich hatte eine schreckliche Erziehung. Als ich aufwuchs, hatte ich viele Widrigkeiten. Eine Sache, worüber ich mir bei meinen Kindern Sorgen mache, ist, dass sie nicht genug Widrigkeiten ertragen müssen“, sagte Musk später. Als Kind gemobbt: Musk besuchte die private, englischsprachige Waterkloof House Preparatory School – er begann ein Jahr früher – und machte später seinen Abschluss an der Pretoria Boys High School. Als selbsternannter Bücherwurm fand er an diesen Orten nur wenige Freunde. „Sie haben meinen besten Freund dazu gebracht, mich aus dem Versteck zu locken, damit sie mich verprügeln konnten. Und dies tat weh“, sagte Musk. „Aus irgendeinem Grund entschieden sie, dass ich es war, und sie würden mich ununterbrochen verfolgen. Das hat das Erwachsenwerden so schwierig gemacht. Mehrere Jahre lang gab es keine Ruhepause. In der Schule wird man von Gangs gejagt, die versucht haben, die Scheiße aus mir herauszuprügeln, und dann kam ich nach Hause, und dort war es auch einfach schrecklich.“

Zitat Jeff Bezos

Ich denke, dass sich gewöhnliche Leute dazu entscheiden können, außergewöhnlich zu sein.

• Elon Musk

 02 Frühe Erfolge

Die Technologie wurde für Musk zu einem Ausweg. Mit 10 Jahren lernte er das Programmieren auf einem Commodore VIC-20 kennen, einem frühen und relativ preiswerten Heimcomputer. Schon bald war Musk fähig genug, Blastar zu entwickeln – ein Videospiel im Stil von Space Invaders. Er verkaufte den BASIC-Code für das Spiel für 500 US-Dollar an ein PC-Magazin. In einem aufschlussreichen Vorfall aus seiner Kindheit planten Musk und sein Bruder, in der Nähe ihrer Schule eine Videospielhalle zu eröffnen. Ihre Eltern verwarfen den Plan. Mit 17 zog Musk nach Kanada. Später erhielt er durch seine Mutter die kanadische Staatsbürgerschaft. Nach seiner Auswanderung nach Kanada schrieb sich Musk an der Queen’s University in Kingston, Ontario ein.

Dort lernte er Justine Wilson kennen, eine aufstrebende Schriftstellerin. Sie heirateten und bekamen zusammen fünf Söhne, Zwillinge und Drillinge, bevor sie sich 2008 scheiden ließen. Nach zwei Jahren an der Queen's University wechselte Musk an die University of Pennsylvania. Er nahm an zwei Hauptfächern teil, aber seine Zeit dort bestand nicht nur aus Arbeit und Spaß. Mit einem Kommilitonen kaufte er ein Verbindungshaus mit zehn Schlafzimmern, das sie als Ad-hoc-Nachtclub nutzten. Musk schloss sein Studium mit einem Bachelor of Science in Physik sowie einem Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften an der Wharton School ab. Die beiden Hauptfächer waren ein Vorgeschmack auf Musks Karriere, aber es war die Physik, die den tiefsten Eindruck hinterließ.

Zitat Jeff Bezos

Menschen arbeiten besser, wenn sie wissen für welches Ziel und warum. Es ist wichtig, dass die Leute sich darauf freuen, morgens in die Arbeit zu kommen, und ihnen das Arbeiten Spaß macht.

• Elon Musk

Damian Richter - Go!

Empfehlung: Damian Richter - Go! kostenlos

Der Kraft, die bereits in dir steckt. wie du sie entfaltest, zeigt dir Damian im Buch, denn du trägst bereits alles in dir, was du brauchst, um dir das Leben deiner Träume zu erschaffen. Durch dieses Buch kannst du all... das loslassen, was dich bisher davon abgehalten hat. Es bringt dir innere Klarheit und unterstützt dich dabei, aktiv auf das Leben und deine Träume zuzugehen...

Buch "Go!" von Damian Richter für kurze Zeit gratis!


 03 X.com

Musk war 24 Jahre alt, als er nach Kalifornien zog, um dort zu promovieren. In angewandter Physik an der Stanford University. Aber als das Internet explodierte und das Silicon Valley boomte, schwirrten in Musk unternehmerische Visionen durch den Kopf. Er verließ den Ph.D. Programm nach nur zwei Tagen. 1995 gründete Musk mit 15.000 Dollar und seinem jüngeren Bruder Kimbal an seiner Seite Zip2, ein Web-Software-Unternehmen, das Zeitungen bei der Entwicklung von Online-Stadtführern unterstützen sollte. 1999 wurde Zip2 von Compaq Computer Corp. für 341 Millionen US-Dollar übernommen. Musk nutzte sein Zip2-Buyout-Geld, um X.com zu gründen, ein Fintech- Unternehmen, bevor dieser Begriff weit verbreitet war.

X.com fusionierte mit einem Geldtransferunternehmen namens Confinity, und das daraus resultierende Unternehmen wurde unter dem Namen PayPal bekannt. Peter Thiel verdrängte Musk als PayPal-CEO, bevor eBay ( EBAY ) das Zahlungsunternehmen für 1,5 Milliarden US-Dollar kaufte, aber Musk profitierte dennoch von der Übernahme über seinen 11,7-prozentigen PayPal-Anteil. „Mein PayPal-Erlös nach Steuern belief sich auf etwa 180 Millionen US-Dollar“, sagte Musk in einem Interview. „100 (Millionen) Dollar davon flossen in SpaceX, 70 (Millionen) Dollar in Tesla und 10 (Millionen) Dollar in SolarCity. Und ich musste mir buchstäblich Geld für die Miete leihen.“

Zitat Jeff Bezos

Wenn dir etwas wichtig genug ist, dann tust du es, auch wenn die Chancen gegen dich stehen.

• Elon Musk

 04 Tesla

Musk beteiligte sich 2004 als früher Investor an dem Elektroauto-Unternehmen, steuerte schließlich zunächst rund 6,3 Millionen US-Dollar bei und schloss sich dem Team, darunter Ingenieur Martin Eberhard, an, um bei der Leitung eines Unternehmens mitzuhelfen, das damals als Tesla Motors bekannt war. Nach einer Reihe von Meinungsverschiedenheiten wurde Eberhard 2007 verdrängt und ein Interims-CEO eingestellt, bis Musk als CEO und Produktarchitekt die Kontrolle übernahm. Unter seiner Führung hat sich Tesla zum wertvollsten Autohersteller der Welt entwickelt.

Neben der Produktion von Elektrofahrzeugen verfügt Tesla dank der Übernahme von SolarCity auch über eine starke Präsenz im Solarenergiebereich. Das Unternehmen produziert derzeit zwei wiederaufladbare Solarbatterien. Die kleinere "Tesla Powerwall" wurde für die Notstromversorgung zu Hause und den netzunabhängigen Einsatz entwickelt, während das größere "Tesla Powerpack" für den gewerblichen Einsatz oder den Einsatz im Stromnetz vorgesehen ist.

Zitat Jeff Bezos

Apple ist Teslas Friedhof. Wenn Du es bei Tesla nicht schaffst, arbeite halt bei Apple.

• Elon Musk

 05 SpaceX

Musk nutzte den Großteil des Erlöses aus seiner PayPal-Beteiligung, um Space Exploration Technologies Corp. zu gründen, den Entwickler der Rakete, der allgemein als SpaceX bekannt ist. Nach eigenen Angaben gab Musk im Jahr 2002 100 Millionen US-Dollar für die Gründung von SpaceX aus. Unter Musks Führung erhielt SpaceX mehrere hochkarätige Verträge mit der US-amerikanischen National Aeronautics and Space Administration (NASA) und der US Air Force zur Entwicklung von Weltraumraketen. Musk hat Pläne veröffentlicht, in Zusammenarbeit mit der NASA bis 2025 einen Astronauten zum Mars zu schicken.

Zitat Jeff Bezos

Mich interessieren Dinge, die einen Einfluss auf die Zukunft der Welt haben. Wundersame neue Technologien, die Du siehst und Dich fragst, ob das gerade wirklich passiert ist.

• Elon Musk

Dirk Kreuter - Entscheidung Erfolg

Empfehlung: Dirk Kreuter - Entscheidung Erfolg kostenlos

Dirk ist Deutschlands Verkaufstrainer Nr.1, erlerne in 7 Schritten, aus persönlichen Niederlagen und Misserfolge die Kraft zu gewinnen, um deinen Erfolgsweg zu gehen, für den sich Verlierer nicht einmal...

"Entscheidung Erfolg" im Wert von 14,95 € für kurze Zeit gratis!


 06 X (ehemals Twitter)

Das Unternehmen wurde im März 2006 als Twitter von Jack Dorsey, Noah Glass, Biz Stone und Evan Williams gegründet. Das ursprünglich private Unternehmen ging im November 2013 an die Börse. Durch seinen Börsengang (IPO) nahm das Unternehmen 1,8 Milliarden US-Dollar ein. Musk trat der Website im Juni 2009 bei. Musk, ein häufiger Poster im Messaging-Netzwerk, gab im April 2022 einen Anteil von 9,2 % an X bekannt. Das Unternehmen reagierte, indem es Musk einen Sitz im Vorstand anbot, den er annahm, bevor er Tage später ablehnte. Daraufhin schickte Musk einen Brief an den Vorstand, in dem er vorschlug, das Unternehmen für 54,20 US-Dollar pro Aktie zu kaufen.

Der Vorstand des Unternehmens verabschiedete eine Giftpillen- Klausel, um Musk davon abzuhalten, eine noch größere Beteiligung anzuhäufen, akzeptierte jedoch letztendlich Musks Angebot, nachdem er in einer Wertpapiererklärung eine zugesagte Finanzierung des Deals in Höhe von 46,5 Milliarden US-Dollar offengelegt hatte. US-Börsenaufsichtsbehörde. „ Formular 8-K, 15. April 2022.“ Im Juli 2022 versuchte Musk, den Deal zu kündigen, mit der Begründung, X habe es versäumt, bestimmte Informationen zu gefälschten Konten bereitzustellen. Das Unternehmen verklagte Musk und verlangte von ihm den Abschluss des Deals. Nach monatelangen juristischen Auseinandersetzungen wurde der Plan des Milliardärs, die Social-Media-Plattform zu kaufen, Wirklichkeit und Musk übernahm am 28. Oktober 2022 die Kontrolle über das Unternehmen. Das Unternehmen wurde im folgenden Jahr in X umbenannt.

Zitat Jeff Bezos

Ich hoffe, dass selbst meine größter Kritiker bei Twitter bleiben. Denn darum geht es ja bei der Redefreiheit.

• Elon Musk

 07 Elon Musks Exzentrizitäten

Am 7. September 2018 rauchte Musk während eines gefilmten Interviews für einen Podcast Cannabis. Nur einen Monat zuvor veröffentlichte Musk einen berüchtigten Tweet, in dem er behauptete, er erwäge die Privatisierung von Tesla und habe sich die erforderliche Finanzierung gesichert. Anschließend schloss Musk eine Beschwerde der US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) ab, in der er behauptete, er habe Anleger mit dem Tweet wissentlich in die Irre geführt, indem er eine Strafe in Höhe von 20 Millionen US-Dollar sowie die gleiche Strafe für Tesla gezahlt und sich bereit erklärt habe, Tweets mit wesentlichen Unternehmensinformationen vor der Veröffentlichung von Teslas Anwälten genehmigen zu lassen.

Im März 2022 reichte Musk einen gerichtlichen Antrag ein, um die Zustimmungsentscheidung aus diesem Fall aufzuheben. Im April 2022 nannte Musk während eines Live-Talks auf TED die SEC-Regulierungsbehörden in dem Fall „Bastarde“. Während seines Auftritts am 8. Mai 2021 in der TV-Show Saturday Night Live gab Musk bekannt, dass er am Asperger-Syndrom, einer Autismus-Spektrum-Störung, leidet. „Ich schreibe heute Abend tatsächlich Geschichte als erster Mensch mit Asperger, der SNL moderiert. “Oder zumindest der Erste, der es zugibt“, sagte er. Wie äußert sich die neurologische Entwicklungsstörung? „Ich habe nicht immer viel Betonung oder Abwechslung in der Art, wie ich spreche, was, wie man mir sagt, eine großartige Komik ausmacht“, erklärte Musk.

Zitat Jeff Bezos

Optimismus, Pessimismus, scheiß drauf, wir werden es möglich machen, so wahr Gott mein verdammter Zeuge ist. Ich bin versessen darauf es möglich zu machen.

• Elon Musk

 08 Elon Musks Frauen & Kinder

Elon Musk wurde dreimal geschieden – zweimal von seiner zweiten Frau Talulah Riley. Von 2018 bis 2022 war er mit der kanadischen Sängerin/Songwriterin Claire Elise Boucher, beruflich bekannt als Grimes, liiert, mit der er 2020 einen Sohn und 2022 eine Tochter bekam. Sie bleiben beste Freunde. Außerdem hat er fünf Söhne aus seiner ersten Ehe mit Justine Musk.

 09 Elon Musks Vermögen & Unternehmen

Das Nettovermögen von Elon Musk wurde auf 195,8 Milliarden US-Dollar (Stand 2024) geschätzt, was ihn zum reichsten Menschen der Welt macht. Elon Musk ist ein großer Anteilseigner mehrerer Unternehmen, darunter Tesla, SpaceX, The Boring Co., Neuralink und X Corp.

Zitat Jeff Bezos

Große Firmen bauen auf großartigen Produkten auf.

• Elon Musk

 10 Das Fazit über Elon Musk

Musks frühes Interesse an Philosophie, Science-Fiction und Fantasy-Romanen spiegelt sich in seinem Idealismus und seiner Sorge um den menschlichen Fortschritt wider – und in seiner Geschäftskarriere. Er arbeitet in Bereichen, die seiner Meinung nach für die Zukunft der Menschheit von entscheidender Bedeutung sind, insbesondere der Übergang zu erneuerbaren Energiequellen, der Weltraumforschung und dem Internet. Musk hat sich Kritikern widersetzt, Branchen revolutioniert und mit PayPal, Tesla Motors, SolarCity und SpaceX das meiste Geld verdient, das jemals jemand hatte – allesamt bahnbrechende Veränderungen, trotz der unvermeidlichen Fehltritte.


Ashlee Vance - Wie Elon Musk die Welt verändert

Ashlee Vance - Wie Elon Musk die Welt verändert nur 19,99 €

Elon Musk ist der da Vinci des 21. Jahrhunderts. Seine Firmengründungen lesen sich wie das Who’s who der zukunftsträchtigsten Unternehmen der Welt. Alles, was dieser Mann anfasst, scheint zu Gold zu werden. Mit PayPal revolutionierte er das Zahlen im Internet, mit Tesla schreckte er die Autoindustrie auf und sein Raumfahrtunternehmen SpaceX ist aktuell das weltweit einzige Unternehmen, das ein Raumschiff mit großer Nutzlast wieder auf die Erde zurückbringen...


///Weitere Erfolgsgeschichten:


Provision-Links

Die mit * gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link bestellst, erhalten wir eine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis und entstehen keine zusätzlichen Kosten. Die Website "erfolgreich-und-motiviert.de" ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Digistore24, Copecart, Affilicon und Amazon.

Sichere Bezahlung

[inkl. Käuferschutz]

Bezahlsystem by Digistore24 Made in Germany

Bezahlsystem by Copecart Made in Germany

X
X
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest.