MENU


„Harry Potter“

„Harry Potter“

Die Erfolgsstory von Joanne K. Rowling

Die Erfolgsstory von Joanne K. Rowling


Wie Joanne Rowling von einer alleinerziehenden Mutter in Schwierigkeiten zur erfolgreichsten Autorin der Welt wurde. Das Leben von Joanne Rowling ist eine klassische Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär. Ihre Eltern erhielten nie eine Hochschulausbildung, sie lebte jahrelang als alleinerziehende Mutter mit staatlicher Unterstützung. Sie überwand ein Dutzend Ablehnungen von Verlagen, um fast über Nacht zu einer der erfolgreichsten und meistgelesenen Autorinnen der Weltgeschichte zu werden. Nach ein paar Jahrzehnten „Harry Potter“ hat Rowling den jungen Zauberer in ein Unterhaltungs-Franchise verwandelt, das Bücher , Filme , ein Theaterstück , einen Themenpark und mehr umfasst.

Wer ist Joanne K. Rowling?

  • Die Harry-Potter-Schriftstellerin hat zwischen Juni 2019 und Juni 2020 fast 2,6 Millionen Bücher verkauft.
  • „Harry Potter und das verwunschene Kind“ verzeichnete in einer einzigen Woche einen Ticketverkauf von 2,3 Millionen US-Dollar, den höchsten aller nicht-musikalischen Inszenierungen in der Geschichte des Broadway.
  • Bücher machen nicht mehr den Großteil ihres Einkommens aus: Rowlings größte Cash-Cow sind die „Wizarding World“-Attraktionen der Universal Studios.
  • Rowling, die vermutet, dass sie an COVID-19 erkrankt ist, spendete während der Pandemie 1,25 Millionen US-Dollar an Obdachlose und Opfer häuslicher Gewalt.
  • Rowling gilt als eine der reichsten Frauen Großbritanniens, die Zeitschrift Forbes schätzte ihr Vermögen in den Jahren 2004 bis 2007 auf eine Milliarde US-Dollar.


 Biografie Joanne K. Rowling

Vollständiger Name: Joanne Rowling (Pseudonym J.K. Rowling)
Geburtsdatum: 31. Juli 1965
Geburtsort: Yate, Gloucestershire, England
Nationalität: britische Staatsbürgerin
Geschwister: 1 Schwester (Dianne)
Kinder: 3 (Jessica Isabel Rowling Arantes, David Gordon Rowling Murray, Mackenzie Jean Rowling Murray)
Partner: Neil Murray (geschieden)
Beruf: Schriftstellerin, Lehrerin
Nettovermögen: 1 Milliarde US-Dollar
Beteiligungen: Harry Potter-Franchise, Pottermore, Wizarding World
Letzte Aktualisierung: 2024

 01 Die frühen Jahre

Rowling schrieb ständig und erzählte Geschichten ihrer jüngeren Schwester Dianne. "Sicherlich war die erste Geschichte, die ich je aufgeschrieben habe (als ich fünf oder sechs Jahre alt war), über einen Hasen namens Rabbit", sagte Rowling in einem Interview von 1998. "Er bekam die Masern und wurde von seinen Freunden besucht, darunter eine Riesenbiene namens Miss Bee. Und seit Rabbit und Miss Bee wollte ich Schriftstellerin werden, auch wenn ich es selten jemandem erzählte." Als sie neun Jahre alt war, zog Rowling in die Nähe des Forest of Dean, der in "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" eine bedeutende Rolle spielt, und verbrachte den Rest ihrer Kindheit dort.

Ihre Eltern heirateten im Alter von 20 Jahren und besuchten beide keine Universität: Ihr Vater war Flugzeugingenieur bei Rolls Royce und ihre Mutter war Technikerin für Naturwissenschaften an einer High School. "Ich war davon überzeugt, dass das Einzige, was ich jemals tun wollte, das Schreiben von Romanen war", sagte Rowling in ihrer Abschlussrede an der Harvard University im Jahr 2008. "Allerdings waren meine Eltern, die beide aus armen Verhältnissen stammten und keiner von ihnen zur Universität gegangen war, der Ansicht, dass meine überaktive Vorstellungskraft eine amüsante Eigenart sei, die niemals eine Hypothek zahlen oder eine Rente sichern würde."

Zitat Joanne Rowling

Geld und Leben, so viel du dir wünschst! Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem andern vorziehen würden – das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist.

• Joanne K. Rowling

 02 Teenagerjahre voller Schwierigkeiten

Rowling hatte schwierige Jahre, als sie jünger war. Rowling hatte es nie so schlimm wie Harry, der bei den Dursleys lebte, aber sie beschrieb ihre Teenagerjahre als besonders schwierig. "Ich war nicht besonders glücklich. Ich denke, das ist eine furchtbare Zeit im Leben", sagte sie dem New Yorker. Als Rowling 15 Jahre alt war, wurde bei ihrer Mutter Multiple Sklerose diagnostiziert. Sie starb ein Jahrzehnt später, bevor Rowling als Autorin veröffentlicht wurde. Später gründete sie als Teil ihrer philanthropischen Projekte das Anne Rowling Regenerative Neurology Clinic an der University of Edinburgh mit einer Spende von 16 Millionen US-Dollar.


Damian Richter - Go!

Empfehlung: Damian Richter - Go! kostenlos

Der Kraft, die bereits in dir steckt. wie du sie entfaltest, zeigt dir Damian im Buch, denn du trägst bereits alles in dir, was du brauchst, um dir das Leben deiner Träume zu erschaffen. Durch dieses Buch kannst du all... das loslassen, was dich bisher davon abgehalten hat. Es bringt dir innere Klarheit und unterstützt dich dabei, aktiv auf das Leben und deine Träume zuzugehen...

Buch "Go!" von Damian Richter für kurze Zeit gratis!


 03 Amnesty International

Die Autorin studierte Französisch an der University of Exeter und schloss ihr Studium 1986 ab. Gemäß ihrer offiziellen Biografie "las sie so weit über ihren Französisch- und Klassik-Lehrplan hinaus, dass sie eine Geldstrafe von £50 für überfällige Bücher in der Universitätsbibliothek erhielt." Ihr Wissen über Klassik wurde später genutzt, als sie die Namen für Zauber in der "Harry Potter"-Reihe entwickelte. Nach ihrem Abschluss arbeitete Rowling am Forschungsschreibtisch für Amnesty International und machte Übersetzungsarbeit. Sie empfand die Arbeit als wichtig: "Ich las hastig gekritzelte Briefe, die von Männer und Frauen aus totalitären Regimen geschmuggelt wurden."

"Diese Menschen setztn sich einer Inhaftierung aus, um die Außenwelt über das zu informieren, was ihnen widerfuhr", sagte sie. Aber die Arbeit passte nicht zu ihr, wie sie später in einem Interview sagte. "Ich gehöre zu den chaotischsten Menschen der Welt und, wie ich später bewiesen habe, bin ich die schlechteste Sekretärin aller Zeiten", sagte sie. "Alles, was ich am Arbeiten in Büros mochte, war, Geschichten am Computer zu tippen, wenn niemand hinsah. Ich habe in Meetings nie viel Aufmerksamkeit geschenkt, weil ich normalerweise Notizen zu meinen neuesten Geschichten am Rand des Blocks kritzelte oder ausgezeichnete Namen für die Charaktere auswählte."

Zitat Joanne Rowling

„Es verlangt einiges an Mut, sich seinen Feinden entgegenzustellen, doch genauso viel, den eigenen Freunden in den Weg zu treten.

• Joanne K. Rowling

 04 Die Planung der „Harry Potter“ Reihe

In einem verspäteten Zug von Manchester zum Bahnhof King's Cross in London hatte Rowling die Idee für "Harry Potter". In den nächsten fünf Jahren skizzierte sie die Handlungen für sieben Bücher der Serie, schrieb sie von Hand und sammelte Notizzettel auf verschiedenen Papieren. Separat begann sie auch an einem Erwachsenenroman zu arbeiten, den sie nie beendete. Der traumatischste Tag ihres Lebens, sagte Rowling, war Neujahrstag 1991, als ihre Mutter im Alter von 25 Jahren starb. "Mein Vater rief mich um sieben Uhr morgens an, und ich wusste einfach, was passiert war, bevor er sprach", sagte sie in einem Interview mit The Telegraph im Jahr 2006. "Als ich die Treppe hinunterrannte, hatte ich diese Art von weißem Rauschen in meinem Kopf, aber konnte die Größe des Verlusts meiner Mutter nicht begreifen. Kaum ein Tag vergeht, an dem ich nicht an sie denke. Es gäbe so viel zu erzählen, unmöglich viel."


Dirk Kreuter - Entscheidung Erfolg

Empfehlung: Dirk Kreuter - Entscheidung Erfolg kostenlos

Dirk ist Deutschlands Verkaufstrainer Nr.1, erlerne in 7 Schritten, aus persönlichen Niederlagen und Misserfolge die Kraft zu gewinnen, um deinen Erfolgsweg zu gehen, für den sich Verlierer nicht einmal...

"Entscheidung Erfolg" im Wert von 14,95 € für kurze Zeit gratis!


 05 Englischlehrerin in Portugal

Genervt von ihrer Sekretärinnenarbeit zog Rowling mit 26 Jahren nach Porto, Portugal, und unterrichtete dort Englisch für Studenten. Dort lernte sie den portugiesischen Fernsehjournalisten Jorge Arantes kennen und heiratete ihn. Im Juli 1993 bekamen sie eine Tochter namens Jessica, benannt nach Jessica Mitford, einer ihrer Lieblingsautoren. (Rowling hatte zuvor, laut The Scotsman, eine Fehlgeburt im Jahr 1992 erlitten.) Im November 1993 trennte sich das Paar. In Porto begann Rowling ein "Buch [das] von einem Jungen handelte, der herausfand, dass er ein Zauberer war und zur Zaubererschule geschickt wurde." Als sie Ende 1993 nach Großbritannien zurückkehrte, hatte sie "einen halben Koffer voller Papiere, die mit Geschichten über Harry Potter bedeckt waren."

Zitat Joanne Rowling

Die Welt ist voller wundervoller Dinge, die du noch nicht gesehen hast. Gib niemals die Chance auf, sie zu sehen.

• Joanne K. Rowling

 06 Sie schrieb ihr erstes Buch in Cafés

Ohne einen Job besuchte Rowling verschiedene Cafés in Edinburgh und setzte sich mit einer Schreibmaschine hin, um ihren ersten Roman zu schreiben. Oft brachte sie Jessica mit, die in einem Kinderwagen neben ihr schlief. In dieser Zeit lebte Rowling von staatlicher Unterstützung. "Ich hätte dieses Buch nicht schreiben können, wenn ich nicht ein paar Jahre gehabt hätte, in denen ich wirklich so arm war, wie es in Großbritannien möglich ist, ohne obdachlos zu sein", sagte Rowling 2012. "Wir waren auf Sozialhilfe, das, was wir Sozialhilfe nennen, ich würde es Leistungen nennen, für ein paar Jahre." Diese Erfahrung half, ihren späteren politischen Aktivismus zu prägen.

Sie kritisiert häufig Politiker, die versuchen, Sozialhilfeprogramme zu kürzen. Sie hat auch darüber gesprochen, wie das Label "alleinerziehende Mutter" sie während ihrer Karriere begleitet hat, und wurde Präsidentin von Gingerbread, einer 100 Jahre alten Organisation, die alleinerziehende Eltern und ihre Kinder unterstützt. "Ich war alleinerziehend und dazu noch eine 'alleinerziehende Mutter mit Leistungen'. Die Bevormundung war fast genauso schwer zu ertragen wie die Stigmatisierung", schrieb sie in einem Essay. "Ich würde zu jedem alleinerziehenden Elternteil, der gerade das Gewicht von Stereotypen oder Stigmatisierung spürt, sagen, dass ich stolzer auf meine Jahre als alleinerziehende Mutter bin als auf jeden anderen Teil meines Lebens."


Jürgen Höller - Sprenge deine Grenzen

Empfehlung: Jürgen Höller - Sprenge deine Grenzen kostenlos

Der Meister der Motivationstrainer verschenkt seinen Top Bestseller, in diesem bekommst du in 13 Kapiteln, eine exakte Schritt-für-Schritt Formel, wie du nie wieder an dir selbst zweifelst. Im Alltag wertvolle... Erfolgsstrategien anwendest und die Fehler vermeidest, die deinen Erfolg verhindern. So verlässt du deine Komfortzone und findest den Weg zu deinem...

Buch "Sprenge deine Grenzen" von Jürgen Höller für kurze Zeit gratis!


 07 Gedanken an Selbstmord

Es war keine einfache Zeit für sie. In einem Interview von 2008 mit der Sunday Times sagte Rowling, dass sie schwer depressiv war und professionelle Hilfe in Anspruch nahm. "Wir sprechen hier von suizidalen Gedanken, nicht von 'Ich bin ein bisschen unglücklich'", sagte Rowling. "In meinen mittleren Zwanzigern waren die Lebensumstände schlecht und ich bin wirklich abgestürzt." Anderorts sagte Rowling, dass sie ihre Erfahrung mit Depressionen genutzt habe, um die Dementoren in ihren "Harry Potter"-Büchern zu beschreiben. "Das war vollkommen bewusst", sagte Rowling der Times.

"Und vollkommen aus meiner eigenen Erfahrung. Depression ist das unangenehmste, was ich je erlebt habe." Rowling hat auch zu anderen Zeiten ihres Lebens Therapiesitzungen besucht, um ihre Depression zu behandeln, wie sie dem Guardian mitteilte, etwa während der Phase, in der sie sehr schnell sehr berühmt wurde. "Ein paar Jahre lang hatte ich das Gefühl, auf einem psychischen Laufband zu sein, um Schritt zu halten mit dem, wo ich war", sagte sie. "Ich musste es wieder tun, als sich mein Leben so plötzlich veränderte - und es hat wirklich geholfen. Ich bin ein großer Fan davon, es hat mir sehr geholfen."

Zitat Joanne Rowling

Depression ist das unangenehmste Gefühl, das ich je erlebt habe. Es ist die Unfähigkeit, sich vorstellen zu können, jemals wieder fröhlich zu sein. Das Fehlen von Hoffnung.

• Joanne K. Rowling

 08 12 Verlage lehnten Harry Potter ab

Im Jahr 1995 beendete Rowling das erste "Harry Potter"-Buch und schickte es an Verlage. Wie viele andere Autoren erhielt auch Rowling zahlreiche Ablehnungsschreiben. Ihr Buch wurde von Christopher Little, einem "unbekannten Londoner Literaturagenten", wie es im New Yorker heißt, angenommen. Zwölf Verlage lehnten es ab. Rowling schloss schließlich einen Vertrag mit einem kleinen Verlag ab, der sie dazu veranlasste, sich einen Künstlernamen auszusuchen. Nach einem Jahr erreichte Little eine Vereinbarung, 500 Exemplare von "Harry Potter und der Stein der Weisen" mit Bloomsbury zu drucken, einem vergleichsweise jungen Verlag, und sicherte ihr eine Vorauszahlung von £2.500 zu. Der Verlag ging davon aus, dass Jungen möglicherweise keine Bücher von einer Frau lesen wollen, also schlug er vor, dass sie sich einen Künstlernamen mit zwei Initialen aussuchen solle. Das "J" steht für Joanne, ihren wirklichen Vornamen. Da sie keinen zweiten Vornamen hat, wählte sie das "K" für "Kathleen," den Namen ihrer Großmutter väterlicherseits. "Harry Potter und der Stein der Weisen" erschien 1997 im Druck.


Matthias Aumann - Nicht schulklug sondern straßenschlau

Empfehlung: Nicht schulklug sondern straßenschlau kostenlos

Dieses Buch ist adressiere an alle [angehenden] Unternehmer, Selbstständige, Führungskräfte und jeden Menschen, der verstanden hat, dass er selbst diese Welt verändern kann. An all jene, die nicht zufrieden sind mit dem Status Quo und an die, die mehr erreichen wollen und nach höheren Zielen streben...

Buch "Nicht schulklug sondern straßenschlau" von Matthias Aumann für kurze Zeit gratis!


 09 Das Buch wurde ein großer Erfolg

Bis März 1999 wurden in Großbritannien 300.000 Exemplare verkauft. "Harry Potter und der Stein der Weisen" gewann zahlreiche Preise, darunter den Nestlé Smarties Book Prize, der von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen vergeben wird. In den Vereinigten Staaten verkaufte Rowling das Buch an Scholastic, das es unter dem Titel "Harry Potter and the Sorcerer's Stone" vertreibt, für mehr als 100.000 US-Dollar, eine damals beispiellose Summe. Dann kaufte sie sich ihre eigene Wohnung. "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", das zweite Buch der Serie, wurde im Juli 1998 in Großbritannien verkauft und wurde ebenfalls ein großer Erfolg. Es dauerte noch ein weiteres Jahr, bis Scholastic es in den Vereinigten Staaten veröffentlichte. Im Oktober gab Rowling bekannt, dass sie einen Millionen-Deal mit Warner Bros. abgeschlossen hat, um die Bücher in Filme umzusetzen.

Als die Filmreihe mit "Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 2" im Jahr 2011 zu Ende ging, war sie die erfolgreichste Filmreihe aller Zeiten. Dennoch war es für das Filmstudio immer noch ein Risiko: Niemand wusste, wann oder wie die Serie enden würde, und Rowling stellte erhebliche Forderungen, insbesondere hinsichtlich der Lizenzierung von Spielzeug mit Fast-Food-Unternehmen. Die Veröffentlichung von "Goblet of Fire" im Jahr 2000 bedeutete einen enormen Anstieg in der Popularität. Die ersten drei "Harry Potter"-Bücher von Rowling – "Sorcerer's Stone", "Chamber of Secrets" und "Prisoner of Azkaban" – machten Rowling noch populärer. Das Schreiben ihres nächsten Buchs, "Goblet of Fire", war eine intensive Erfahrung. Mit 636 Seiten war es doppelt so lang wie "Azkaban", wurde jedoch im gleichen einjährigen Zeitraum geschrieben.

Ihre Verleger koordinierten erstmals die weltweite gleichzeitige Veröffentlichung des Buchs, was den Druck erhöhte, es fristgerecht zu beenden. In dieser Zeit war Rowling auch in die Produktion der Verfilmung des ersten "Harry Potter"-Buchs involviert. Nach der Veröffentlichung des Buchs verlangsamte Rowling ihr Schreibtempo. Sie sagte Bloomsbury, dass sie ihr nächstes Buch nicht in nur einem Jahr schreiben könne. "Der Druck wurde überwältigend", sagte sie dem New Yorker. "Ich fand es schwer zu schreiben, was mir in meinem Leben noch nie passiert war. Die Intensität der Aufmerksamkeit war überwältigend. Ich war darauf überhaupt nicht vorbereitet. Und ich musste zurücktreten. Ich musste dringend zurücktreten." Rowling sprach später auch darüber, wie sie keine Zeit hatte, das Ausmaß ihres Ruhms zu verarbeiten.

Sie hatte (noch) keine teure Villa oder Yacht gekauft; sie hatte sich darauf konzentriert, ihre Bücher zu beenden und ihre persönlichen Beziehungen zu pflegen. Eine Pause war notwendig für ihre mentale Gesundheit. "Ich musste anhalten und versuchen, mit dem zurechtzukommen, was mir passiert war", sagte Rowling 2003 der Times of London. "Ich konnte nicht begreifen, was passiert war. Und ich denke, das hätten nur wenige Menschen gekonnt. Die Sache wurde so riesig." Nach "Goblet of Fire" schrieb Rowling jedoch weiter. Sie veröffentlichte zwei kurze ergänzende Bücher im Jahr 2001 – "Fantastic Beasts and Where to Find Them" und "Quidditch Through the Ages" – deren Gewinne wohltätigen Zwecken zugutekamen. "Harry Potter and Order of the Phoenix", ihr längstes Buch, wurde 2003 veröffentlicht.

Zitat Joanne Rowling

Und so wurde der Tiefpunkt zur festen Grundlage, auf der ich mein Leben wieder aufbaute.

• Joanne K. Rowling

 10 Fast 1 Milliarde Dollar mit dem ersten Film

Die Verfilmung von "Harry Potter und der Stein der Weisen" aus dem Jahr 2001 war ein Kassenmagnet. Mit Daniel Radcliffe als Harry Potter, Emma Watson als Hermine Granger, Rupert Grint als Ron Weasley und einer Vielzahl klassisch ausgebildeter britischer Schauspieler in weiteren Rollen war es ein enormes Unterfangen. Der von Christopher Columbus inszenierte Film spielte an den Kinokassen 974,8 Millionen Dollar ein und ebnete den Weg für das, was zur erfolgreichsten Filmreihe in der Geschichte werden sollte. Ein Monat nach der Veröffentlichung des Films heiratete sie erneut. In einer privaten Zeremonie heiratete Rowling Neil Murray, einen schottischen Arzt. (Sie bekamen 2003 einen Sohn, David Gordon Rowling Murray.) Sie war so berühmt, dass sie sich verkleidete, als sie ihr Hochzeitskleid kaufte. "Ich wollte einfach Neil heiraten, ohne dass irgendwelcher Unsinn passiert", sagte sie der Guardian.


Sjard Roscher - Female Fitness Fibel

Empfehlung: Sjard Roscher - Female Fitness Fibel kostenlos

Dieses Buch ist für alle Frauen! Für fleißige Mütter, ambitionierte Studentinnen oder voll berufstätige und viel beschäftigte Frauen die endlich richtig vital und fit sein möchten. Jede Frau hat den Körper ihrer Träume verdient und dies ist auch mit dem richtigen Training sowie Ernährung ein Kinderspiel, denn dieses Buch...

Buch "Female Fitness Fibel" von Sjard Roscher für kurze Zeit gratis!


 11 Forbes schätzt sie als Milliardärin

Im Jahr 2004 berichtete Forbes, dass Rowling die erste Person sei, die durch das Schreiben von Büchern Milliardärin (in US-Dollar) wurde. Später wurde sie jedoch nicht mehr in der Liste geführt, weil sie so viel Geld an wohltätige Zwecke gespendet hatte. Rowling hat Dutzende von Wohltätigkeitsorganisationen mit ihrem Vermögen gegründet und unterstützt. Im Jahr 2003 sagte sie, dass sie einen Tag pro Woche für "Wohltätigkeitsangelegenheiten" reserviert. Eine von ihnen ist Comic Relief, eine Armutsbekämpfungsorganisation, die die Erlöse aus dem Verkauf der Bücher "Quidditch Through the Ages" und "Fantastic Beasts and Where to Find Them" erhält.

Sie ist auch Präsidentin von Gingerbread, einer Organisation, die Alleinerziehende unterstützt, und sie hat Millionen für die Erforschung von Multipler Sklerose gespendet, an der ihre Mutter vor ihrem Tod litt. Ihre größte Anstrengung dürfte Lumos sein, benannt nach dem "Harry Potter"-Zauber, der Licht herbeizaubert. Die Organisation setzt sich für das Ende der Institutionalisierung von Kindern ein. Alle Erlöse aus dem Verkauf von "Tales of Beedle the Bard" gehen an die Wohltätigkeitsorganisation. Rowling schrieb auch eine Vorgeschichte aus dem "Harry Potter"-Universum, über James Potter und Sirius Black, und versteigerte sie. Das Exemplar wurde später gestohlen.

Zitat Joanne Rowling

Wir brauchen keine Magie, um unsere Welt zu verwandeln. Wir tragen bereits alle Kraft, die wir brauchen, schon in uns. Wir haben die Macht, uns etwas Besseres vorzustellen.

• Joanne K. Rowling

 12 Sie beendet ihre Buchserie im Jahr 2007

Im Jahr 2007 beendet Rowling die Serie mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes". Es ist das am schnellsten verkaufte Buch aller Zeiten. Die sieben Bücher haben insgesamt mehr als 500 Millionen Exemplare verkauft und wurden in 80 Sprachen übersetzt. In diesem Jahr erscheint auch die Verfilmung von "Harry Potter und der Orden des Phönix", und Rowling veröffentlicht im Dezember "Die Märchen von Beedle dem Barden", ein Begleitbuch zur Serie. Im Jahr 2010 eröffneten die Universal Studios "The Wizarding World of Harry Potter", einen Themenpark, der Hogsmeade nachbildete, Besuchern die Auswahl eines magischen Zauberstabs ermöglichte und sie auf einer Achterbahnfahrt durch Hogwarts fahren ließ. Der Park war so beliebt, dass die Besucherzahlen in den Universal Studios im ersten vollen Jahr um 66% stiegen und sie nun in greifbarer Nähe von Disney sind, das jahrzehntelang die Themenparkindustrie beherrscht hat.

Bloomberg berichtete, dass Rowling sich in jedes Detail des Projekts eingemischt hat, Hamburger, Pizza und Coca-Cola verbot und stattdessen sicherstellte, dass nur britische Speisen serviert werden. Ingenieure erklärten Rowlings Skizzen für Hogsmeades krumme, surrealistische Gebäude für architektonisch unmöglich, aber schließlich fanden sie doch eine Lösung. Der achte und letzte "Harry Potter"-Film, "Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 2" (das letzte Buch wurde in zwei Filme aufgeteilt), wird veröffentlicht und bricht den Rekord für das größte Eröffnungswochenende aller Zeiten. Radcliffe, Watson und Grint verabschieden sich von den Rollen, die ihre Karrieren für den Rest ihres Lebens prägen werden. Es ist das Ende eines wichtigen Kapitels für "Harry Potter" und für Millionen von Fans.


Jasper Caven - Hungerstoffwechsel

Empfehlung: Jasper Caven - Hungerstoffwechsel kostenlos

Treib deinen Stoffwechsel in die Höhe, verbrenne rund um die Uhr Kalorien und nimm dauerhaft ab. Das Buch ist die Abkürzung zu deinem Wunschgewicht und das mit weniger Aufwand als jemals zuvor! 170 Seiten neuste Wissenschaft, warum Diäten scheitern, kein Kohlenhydrate Verzicht, Stoffwechsel erhöhen...

Buch "Hungerstoffwechsel" von Jasper Caven für kurze Zeit gratis!


 13 Rowling veröffentlichte andere Bücher

Rowling hatte lange eine Enzyklopädie versprochen, die jeden Fakt aus ihrem umfangreichen magischen Universum auflisten würde. Ende 2011 kam sie jedoch in einer anderen Form als erwartet heraus: als Website. Pottermore startete als eine Art Hybrid aus Spiel und "Harry Potter"-Wikipedia, auf der sich Nutzer anmelden, einem Hogwarts-Haus zugeteilt werden und Punkte sammeln konnten, während sie auch Informationen über verschiedene Elemente des "Harry Potter"-Universums lasen. Einige der Einträge waren aufschlussreich, wie die tragische Hintergrundgeschichte von Professor McGonagall. Andere, wie die Zutaten für verschiedene Tränke, waren eher trivial. Dennoch erfreute es Hardcore-Fans. Seit 2011 hat sich Pottermore von der Spielkomponente entfernt und dient mehr als Depot für Rowlings Material. Sie hat es erweitert und Dinge wie Kurzgeschichten über die Gründung von Ilvermorny, der amerikanischen Zauberschule, und eine Familiengeschichte für Harry Potter hinzugefügt.

Im nächsten Jahr veröffentlichte Rowling ihren ersten nicht-"Harry Potter"-Roman. Die Veröffentlichung von "Ein plötzlicher Todesfall" wurde mit einer gewissen Unsicherheit und Beklemmung erwartet. Es hieß, es handele sich um lokale Politik in einer kleinen britischen Stadt und sei entschieden über das Erwachsenenleben, Sex und andere Themen, die es nie in die Bücher über kindliche Zauberer geschafft haben. Als es im September 2012 veröffentlicht wurde, waren die Reaktionen gemischt, aber größtenteils positiv. Einige bezeichneten es als Beispiel für die Grenzen von Rowlings Vorstellungskraft, andere lobten es für einen scharfen, wenn auch ausladenden Blick auf soziale Probleme, die Menschen im Vereinigten Königreich betreffen. Im Jahr 2012 tauchten Berichte auf, dass Rowling an einem Kriminalroman arbeitete, aber die Autorin schwieg darüber, woran sie als nächstes schreiben würde.

Im April 2013 veröffentlichte Little Brown "Der Ruf des Kuckucks" über den fiktiven Detektiv Cormoran Strike und seine ehrgeizige Assistentin Robin Ellacott. Es sollte angeblich von einem Mann namens Robert Galbraith geschrieben worden sein. Die Kritiken waren gut und die Verkäufe waren unauffällig. Ein Familienfreund eines Anwalts von Rowling ließ versehentlich durchsickern, dass Galbraith tatsächlich ein Pseudonym für J.K. Rowling war. Bei Amazon stiegen die Verkäufe von "Der Ruf des Kuckucks" um mehr als 150.000%. Seitdem hat sie zwei weitere "Cormoran Strike"-Romane geschrieben, "The Silkworm" und "Career of Evil", und sagte, dass sie mehr "Strike"-Romane als "Harry Potter" schreiben möchte. Die Bücher werden zu einer Miniserie für die BBC adaptiert.

Zitat Joanne Rowling

Es ist unmöglich, ohne Scheitern zu leben, es sei denn, du lebst so vorsichtig, dass du genauso gut überhaupt nicht gelebt hättest - in diesem Fall scheiterst du automatisch.

• Joanne K. Rowling

 14 Rowling war politisch aktiv

Rowling ist bekannt für ihre linksgerichteten politischen Ansichten und unterstützt im Allgemeinen die Labour Party Großbritanniens (obwohl sie Jeremy Corbyn, den aktuellen Parteivorsitzenden, nicht unterstützt). Sie spendete 2008 £1 Million an die Partei und verweist häufig auf ihre Erfahrungen mit staatlichen Leistungen während ihrer Zeit des Schreibens von "Harry Potter und der Stein der Weisen", wenn Politiker damit drohen, die Finanzierung ähnlicher Programme zu kürzen. 2014 sprach sich Rowling, eine Bürgerin Schottlands, lautstark gegen Schottlands Austritt aus Großbritannien im schottischen Referendum aus. Sie spendete £1 Million für die Kampagne, um zu bleiben. Und 2016 setzte sie sich gegen den Brexit ein. 2016 war wieder ein Meilensteinjahr für "Harry Potter".

Das Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" hatte in London Premiere, und im Juli wurde eine Buchversion weltweit veröffentlicht. Endlich hatten "Harry Potter"-Fans eine weitere Gelegenheit, um Mitternacht in ein Buchgeschäft zu gehen und einen neuen Eintrag in der Serie zu kaufen. Das Stück wurde zusammen mit John Tiffany und Jack Thorne geschrieben. Die Geschichte beginnt 19 Jahre nach den Ereignissen von "Harry Potter and the Deathly Hallows" und handelt von der nächsten Generation von Zauberern, die Harry, Ron und Hermine folgt. "Es waren 17 Jahre, und nur weil ich auf der Seite aufgehört habe, heißt das nicht, dass meine Vorstellungskraft aufgehört hat", sagte Rowling der Guardian. "Es ist wie bei einem sehr langen Rennen. Man kann nicht einfach an der Ziellinie abrupt stehen bleiben. Ich hatte einige Materialien und Ideen und Themen, und wir drei haben eine Geschichte gemacht."


Sjard Roscher - Die Fitness Fibel 2.0

Empfehlung: Sjard Roscher - Die Fitness Fibel 2.0 kostenlos

Mehr Kraft, mehr Muskeln & besser Aussehen. Die Fitness Fibel 2.0 zeigt Dir die Techniken, die dich langfristig erfolgreich machen [auch alle, welche die meisten Männer niemals kennen werden]. 250 Seiten Wissen vom Fitness Model Sjard, die wahre Wissenschaft zum Muskelaufbau und kein Verzicht, kein Low...

Buch "Die Fitness Fibel 2.0" von Sjard Roscher für kurze Zeit gratis!


 15 Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Anstatt das Drehbuch an Steve Kloves auszulagern, der die "Harry Potter"-Filme geschrieben hat, schrieb Rowling das Drehbuch für "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" selbst. (Kloves bleibt Produzent für die neue Serie.) Die Handlung spielt 70 Jahre vor "Harry Potter und der Stein der Weisen" und handelt von den Abenteuern von Newt Scamander, einem "Magizoologen", dessen magische Tiere aus seiner verzauberten Aktentasche entkommen, während er auf Reisen in New York ist. Mit Eddie Redmayne als Scamander war der Film ein kommerzieller und kritischer Erfolg. Rowling erweiterte ihr Universum im Film noch weiter, indem sie neue magische Konzepte und Charaktere einführte. Sie plant vier weitere Filme in der Serie, und Anzeichen deuten darauf hin, dass die Handlung letztendlich mit Albus Dumbledore (gespielt von Jude Law), der gegen Gellert Grindelwald (gespielt von Johnny Depp) duelliert, enden wird, ein wichtiges Ereignis, das die "Harry Potter"-Serie vorausahnt. Ihr Drehbuch wurde auch als Buch veröffentlicht.

Zitat Joanne Rowling

„Viel mehr als unsere Fähigkeiten sind es unsere Entscheidungen, die zeigen, wer wir wirklich sind.

• Joanne K. Rowling

 16 Abschluss

Eine der Hauptquellen von Rowlings Reichtum stammt aus ihren Bestseller-Romanen und deren Verfilmungen zu Blockbuster-Filmen. Die Sunday Times Rich List 2022 berichtet, dass ihr Vermögen £850 Millionen beträgt, eine Steigerung um £30 Millionen gegenüber dem Vorjahr. Dies unterstreicht ihren anhaltenden Erfolg und ihr Wachstum in der Branche. Was Rowlings Einkommen betrifft, kann ihr Vermögen auf mehrere Quellen zurückgeführt werden. Die Harry-Potter-Bücher haben weltweit über 500 Millionen Exemplare verkauft und wurden in 80 verschiedene Sprachen übersetzt, was erheblich zu ihrem Vermögen beiträgt. Zusätzlich haben die Verfilmungen dieser Bücher an den Kinokassen über 7,7 Milliarden US-Dollar eingespielt.

Es ist wichtig zu beachten, dass J.K. Rowlings Vermögen nicht ausschließlich auf ihren Harry-Potter-Bezügen beruht. Sie hat auch Erwachsenenliteratur wie "Ein plötzlicher Todesfall" geschrieben und unter dem Pseudonym Robert Galbraith die Cormoran-Strike-Serie kreiert. Diese Werke und ihre Filmproduktionsunternehmen generieren weiterhin Einnahmen und festigen ihre Position als bedeutende Persönlichkeit in der Unterhaltungswelt. Zusammenfassend zeigt J.K. Rowlings beeindruckendes Vermögen von rund $1 Milliarde ihren enormen Erfolg in den literarischen und Unterhaltungsindustrien. Ihre Reise von Arm zu Reich inspiriert viele und ist ein Zeugnis für ihr Talent und ihre harte Arbeit bei der Schaffung des geliebten Harry-Potter-Universums.


///Weitere Erfolgsgeschichten:


Provision-Links

Die mit * gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link bestellst, erhalten wir eine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis und entstehen keine zusätzlichen Kosten. Die Website "erfolgreich-und-motiviert.de" ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Digistore24, Copecart, Affilicon und Amazon.

Sichere Bezahlung

[inkl. Käuferschutz]

Bezahlsystem by Digistore24 Made in Germany

Bezahlsystem by Copecart Made in Germany

X
X
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest.