MENU


„Standhaftigkeit“

„Standhaftigkeit“

3 Schritte: Wie du aufhörst, es allen recht zu machen!

3 Schritte: Wie du aufhörst, es allen recht zu machen!


Wie du aufhörst, es den Leuten recht machen zu wollen und trotzdem noch nett bist. Den Leuten zu gefallen, klingt vielleicht gar nicht so schlecht. Denn was ist denn falsch daran, nett zu den Leuten zu sein und ihnen zu helfen oder sie glücklich zu machen? Aber Menschen zu gefallen geht im Allgemeinen über einfache Freundlichkeit hinaus. Das Wörterbuch definiert es als „eine Person, die ein emotionales Bedürfnis hat, anderen zu gefallen, oft auf Kosten ihrer eigenen Bedürfnisse oder Wünsche.“ Du tust vielleicht alles für die Menschen in deinem Leben, je nachdem, was sie deiner Meinung nach wollen oder brauchen. Du opferst deine Zeit und Energie, um dich von ihnen mögen zu lassen. So kann der Drang, anderen zu gefallen, Probleme verursachen. Der Drang, die Anerkennung anderer zu haben, kann schädlich sein, wenn du den Wünschen anderer mehr Bedeutung beimisst als deinen eigenen Bedürfnissen.

Was es dir bringt, es nicht allen recht zu machen!

  • Mehr Zeit und Energie für dich selbst: Du wirst deine eigene Zeit und Energie für Dinge nutzen können, die dir wirklich wichtig sind. Dies reduziert Stress und lässt dir mehr Raum für Selbstfürsorge und persönliche Ziele.
  • Stärkung deines Selbstwerts: Indem du deine eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund stellst, stärkst du dein Selbstbewusstsein. Du erkennst, dass dein Wert nicht von der Anerkennung anderer abhängt.
  • Authentisch leben: Du lernst, deine wahren Gefühle und Bedürfnisse zu erkennen und auszudrücken. Das macht es dir leichter, authentische Beziehungen zu pflegen und dir selbst treu zu bleiben.
  • Reduzierung von Ärger und Verbitterung: Du vermeidest, dich überlastet und ausgenutzt zu fühlen, weil du nicht mehr Ja sagst, wenn du Nein meinst. Dies führt zu weniger negativen Gefühlen und mehr Zufriedenheit in deinem Leben.
  • Freiheit von der Meinung anderer: Du wirst weniger davon beeinflusst, was andere von dir denken, und kannst dein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen gestalten. Diese Unabhängigkeit erlaubt es dir, deine wahre Bestimmung zu verfolgen und glücklicher zu sein.

Wenn du versuchst es allen recht zu machen, dann hast du mit Sicherheit einen vergessen: Dich!


Wenn du versuchst es allen recht zu machen, dann hast du mit Sicherheit einen vergessen: Dich!


 01 Vielleicht ist es nicht deine Schuld

Warum es vielleicht doch nicht deine Schuld ist, es den Leuten recht zu machen: Schon in jungen Jahren hast du gelernt, dass du zum Überleben die Anerkennung anderer brauchst. Das war notwendig. Das verstehst du doch, oder? Von der Kindheit bis ins späte Teenageralter lebst du von dieser Anerkennung. Denn wenn du sie nicht hast, bist du so gut wie tot. Das Problem ist, dass die meisten von uns dieses Bedürfnis nach Anerkennung (Überlebensmechanismus) – bis ins Erwachsenenalter mitnehmen.

Es nimmt nur eine andere Form an. Es ist also nichts falsch daran, nach Anerkennung zu suchen. In manchen Fällen ist es sogar hilfreich. Aber wenn dieses Bedürfnis nach Anerkennung dein Leben als Erwachsener bestimmt, kann es dir schaden. Ich habe eine Liste mit einigen Angewohnheiten zusammengestellt, die du möglicherweise hast, wenn du ein Mensch bist, der es anderen recht machen möchte. Wenn eine dieser Gewohnheiten auf dich zutrifft, erfährst du in diesem Artikel, wie du dich darauf trainierst, FÜR dich statt gegen dich zu arbeiten.


jetzt
gratis

Bodo Schäfer - Die Gesetze der Gewinner

/// Die 30 Gesetze der Gewinner von Bodo Schäfer

Es gibt sie und sie funktionieren: Der Spiegel Bestseller über die 30 Gesetze, die dein Leben komplett verändern werden und dich zu einem Gewinner machen. Er hat sie gesammelt, aufgeschrieben und in einem Buch zusammengefasst, das sich über 3 Millionen Mal weltweit verkauft hat. Dieses Buch möchte er dir heute schenken! Erfolg, Glück und Wohlstand sind kein Zufall...

Buch "Die Gesetze der Gewinner" im Wert von 24,95 € für kurze Zeit gratis!


 02 3 Zeichen dafür, dass du ein Ja-Sager bist

Bist du dir nicht sicher, ob du ein Ja-Sager oder einfach nur nett zu anderen bist? Hier sind einige verräterische Anzeichen dafür, dass du es anderen recht machen willst.

  1. Du sagst "Ja", wenn du eigentlich "Nein" sagen solltest.
  2. Wenn du "Nein" sagst oder eine Bitte um Hilfe ablehnst, befürchtest du vielleicht, dass die Person den Eindruck bekommt, dass du dich nicht um sie kümmerst. Sich darauf einzulassen, das zu tun, was sie wollen, scheint möglicherweise die sicherere Option zu sein, selbst wenn du eigentlich weder die Zeit noch den Wunsch hast, zu helfen. Viele Menschen erklären sich bereit, etwas zu tun, obwohl sie das lieber nicht tun würden. Sie helfen beispielsweise jemandem beim Umzug oder leihen jemandem Geld, das nicht in ihrem Budget liegt.

    Ein solches Verhaltensmuster kann jedoch Probleme verursachen, da es anderen Menschen vermittelt, dass ihre Bedürfnisse vor deinen stehen. Es zeigt auch, dass du dir möglicherweise zu viele Gedanken darüber machst, was die Leute über dich denken, oder dass du dich mit anderen vergleichst – ein großes Hindernis, wenn es darum geht, sich auf deine Prioritäten und dein allgemeines Selbstbild zu konzentrieren. Manche Leute missbrauchen dies möglicherweise und ignorieren deine Grenzen, weil sie wissen, dass du sowieso tun wirst, was sie wollen.

  3. Du fühlst dich nicht authentisch.
  4. Für Menschen, die es anderen recht machen wollen, ist es oft schwieriger, ihre wahren Gefühle zu erkennen, weil sie so sehr darauf fixiert sind, so zu sein, wie andere Menschen sie haben oder brauchen wollen. Wenn du deine eigenen Bedürfnisse weiterhin beiseite schiebst, fällt es dir schwerer, sie anzuerkennen. Irgendwann bist du dir vielleicht nicht einmal mehr sicher, was du willst oder wie du dir selbst treu bleiben kannst.

    Möglicherweise bist du auch nicht in der Lage, die Gefühle auszudrücken, die dir bewusst sind, selbst wenn du für dich selbst sprechen möchtest. Du könntest es zum Beispiel vermeiden, deinem Partner zu sagen, dass er dir ein schlechtes Gefühl gegeben hat, und denken: "Er hat es nicht so gemeint, und wenn ich etwas sage, verletze ich nur seine Gefühle." Aber damit wird der entscheidende Punkt verneint: Du hast deine Gefühle verletzt.

  5. Du fühlst dich verärgert und verbittert statt glücklich und voller Energie.
  6. Eine große Auswirkung des Wunsches, es den Leuten recht zu machen, ist erhöhter Stress. Das kann leicht passieren, wenn du mit dem Ziel, jemand anderem zu helfen, mehr auf dich nimmst, als du bewältigen kannst. Du verlierst nicht nur Zeit für dich selbst. Du hast auch weniger Zeit für die Dinge, die du wirklich tun musst. Um das Nötigste zu erledigen, arbeitest du möglicherweise länger oder musst auf Schlaf verzichten, was letztendlich zu körperlichen Folgen wie Bitterkeit, Sorgen und Stress führt.

Der Unterschied zwischen erfolgreichen und nicht erfolgreichen Menschen ist, dass die erfolgreichen fast zu allem „Nein“ sagen!


Der Unterschied zwischen erfolgreichen und nicht erfolgreichen Menschen ist, dass die erfolgreichen fast zu allem „Nein“ sagen!


 03 3 Schritte, es allen nicht mehr recht machen zu wollen

Um das Muster des ständigen Gefallens zu durchbrechen, ist es wichtig, zu erkennen, wie sich diese Gewohnheiten in deinem Leben zeigen. Doch allein die Erkenntnis des Problems löst es nicht immer. Folge diesen Schritten, um sicherzustellen, dass du alle hinderlichen Überzeugungen bezüglich des Bedürfnisses, es anderen recht zu machen, beseitigst:

  1. Bewusstsein
  2. Das Erkennen deiner Tendenz, es den Leuten recht machen zu wollen, ist der erste und wichtigste Schritt auf dem Weg zu lernen, damit aufzuhören. Probier diese Übung: Setz dich am Ende jedes Tages hin und schau zurück auf das, was du erreicht hast. Überleg selbst: Waren die Dinge, die du an diesem Tag getan hast, das, was du erledigen wolltest oder musstest, oder wurde deine To-do-Liste am Ende durch die Anfragen anderer Leute gefüllt?

    Je besser du beginnst, deine eigenen Bedürfnisse und Prioritäten zu erkennen, desto einfacher wird es sein, dich auf das zu konzentrieren, was du erreichen möchtest, statt dich von den Plänen anderer frustrieren und überwältigen zu lassen.

  3. Verstehen
  4. Jeder Moment, in dem du deine Träume und Ziele opferst, um anderen zu gefallen, ist ein Moment, den du nicht damit verbringen kannst, das Leben zu leben, das du willst! Es ist an der Zeit, dir keine Gedanken mehr darüber zu machen, was andere Leute denken! Wenn du verstehst, dass die Meinung anderer über dich in der Regel kein genaues Bild deiner Persönlichkeit wiedergibt, kannst du wirklich frei sein.

    Tatsächlich dreht es sich bei ihrer Meinung oft nicht einmal um dich. Manchmal ist sie vielmehr ein Spiegelbild ihrer eigenen Gefühle. Mach dir also keine Gedanken mehr darüber, was andere Leute denken – überwinde das, was ich die „Aufmerksamkeitssucht“ nenne – und beginne, das Leben zu leben, das du willst!

  5. Überholung
  6. Ein bekanntes Zitat lautet: „Wahre Integrität bedeutet, eine Einladung zum Abendessen ohne Angabe von Gründen ablehnen zu können“, und das stimmt. Es ist das Zeichen wahrer Macht. Wenn du einfach antwortest: „Nein, aber danke für die Einladung“, weißt du, dass du dich weiterentwickeln und deinen Geist neu konditioniert hast, um dein Leben nicht mehr auf der Grundlage dessen auszurichten, was andere Leute denken. Aber das passiert nicht einfach so – es ist eine Übung. Es ist etwas, das du jeden Tag tun musst. Es ist das Zeichen wahrer Kraft. Erkenne, was du tun möchtest und was du tun kannst, und vergiss den Rest.


jetzt
gratis

Jürgen Höller - Sprenge deine Grenzen

/// Die Formel um deine Grenzen zu sprengen von Jürgen Höller

Der Meister der Motivationstrainer verschenkt seinen Top Bestseller, in diesem Buch bekommst du in 13 Kapiteln, eine exakte Schritt-für-Schritt Formel, wie du nie wieder an dir selbst zweifelst. Im Alltag wertvolle... Erfolgsstrategien anwendest und die Fehler vermeidest, die deinen Erfolg verhindern. So verlässt du deine Komfortzone und findest den Weg zu deinem...

Buch "Sprenge deine Grenzen" im Wert von 29,95 € für kurze Zeit gratis!


 04 Egal was andere denken

Stell dir für einen Moment vor, wie dein Leben wäre, wenn dir die Meinung anderer egal wäre... Wärst du egozentrisch und selbstsüchtig oder hättest du die Freiheit, deine wahre Bestimmung zu erfüllen, ohne von der Angst vor Ablehnung zurückgehalten zu werden? Wenn du in deinem Leben vorankommen möchtest, musst du aufhören, dir Gedanken darüber zu machen, was andere Leute denken! Während es in manchen Bereichen unseres Lebens gesund und sogar notwendig sein kann, nach Anerkennung zu streben, kann es schädlich werden, wenn es beginnt, dein Leben zu kontrollieren. Lerne, dich von der Sorge darüber, was andere Leute denken, zu befreien.

Zitat Laozi

Wenn du dich sorgst, was andere Menschen von dir denken, wirst du immer ihr Gefangener sein.

• Laozi


30 Tage kostenlos testen

Audible Banner Headphone
Audible Books

Alle Bestseller auch als Hörbuch!!!

Audible Logo


30 Tage kostenlos testen

Audible Logo
Audible Banner Headphone

Alle Bestseller auch als Hörbuch!!!



/// Erfolgsgeschichten:


Provision-Links

Die mit * gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link bestellst, erhalten wir eine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis und entstehen keine zusätzlichen Kosten. Die Website "erfolgreich-und-motiviert.de" ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Digistore24, Copecart, Affilicon und Amazon.

Sichere Bezahlung

[inkl. Käuferschutz]

Bezahlsystem by Digistore24 Made in Germany

Bezahlsystem by Copecart Made in Germany

X
X
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest.